Wir sind Juden aus Breslau

Ein Kinofilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies

EN | PL

Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933

Kinodokumentarfilm

von Karin Kaper und Dirk Szuszies


Protagonisten:
Esther Adler, Gerda Bikales, Anita Lasker-Wallfisch, Renate Lasker-Harpprecht, Walter Laqueur, Fritz Stern, Guenter Lewy, David Toren, Abraham Ascher, Wolfgang Nossen, Eli Heymann, Mordechai Rotenberg, Max Rosenberg, Pinchas Rosenberg sowie eine deutsch-polnische Jugendgruppe aus Bremen und Wrocław

Musik:
Bente Kahan, Simon Wallfisch, Patrick Grant, Carlo Altomare


In Kooperation mit der Bente-Kahan-Stiftung in Wrocław
Unter der Schirmherrschaft von Rafał Dutkiewicz, Stadtpräsident von Wrocław,
und Władysław Bartoszewski, Bevollmächtigter des Premierministers
in Angelegenheiten des Internationalen Dialogs (posthum)


Projektkoordination: Maria Luft

Wissenschaftliche Beratung: Katharina Friedla

Länge des Films: 108 Minuten / Kinoton 5.1. / FSK ab 12 Jahre

FBW: Prädikat Wertvoll / Eigenverleih des Films wird von der BKM gefördert

Vorpremiere
6. November 2016
Kino Nowe Horyzonty, Wrocław im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas 2016

Deutschlandpremiere
12. November 2016, Filmfestival Cottbus

Premiere Berlin
13. November 2016, Zeughauskino, Deutsches Historisches Museum
In Zusammenarbeit mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
und den Jüdischen Kulturtagen 2016

Ab 17.11. bundesweiter Kinostart

Im Mai 2017 eingeladen vom Neiße Filmfestival in der Auswahl zum Spezialpreis
und vom GoEast Festival im Caligari in Wiesbaden

Mai 2017 US-Premieren in Washington und Boston auf Einladung der Jüdischen Filmfestivals in Washington und Boston, unterstützt von der Deutschen Botschaft und den Goethe Instituten

Juni 2017 im Wettbewerb des Internationalen Filmfestivals in Lagów (Polen)

Juli 2017 Einladung zum Jüdischen Filmfestival in Sao Paulo

November 2017 Einladung zum Internationalen Filmfestival Denver

Dezember 2017 Einladung von der Cinematheque in Haifa